Saisonvorbereitung & Testspiele

Benutzeravatar
Schmidt
Manager
Beiträge: 911
Registriert: 08.11.2015, 15:40
Wohnort: Wolfsburg

Testspiel 02.09.16

Beitragvon Schmidt » 29.08.2016, 15:11

Da am Wochenende Länderspielpause ist versucht der VfL aktuell ein Testspiel für den kommenden Freitag zu vereinbaren.
Ort und Gegner sind bislang aber noch nicht bekannt.
Benutzeravatar
Lupo
Trainer
Beiträge: 460
Registriert: 08.11.2015, 18:52

Re: Saisonvorbereitung

Beitragvon Lupo » 29.08.2016, 15:18

Hoffentlich zuhause im AOK Stadion!
Benutzeravatar
Supporters Wolfsburg
Trainer
Beiträge: 405
Registriert: 08.11.2015, 13:55
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Testspiel gegen Dresden

Beitragvon Supporters Wolfsburg » 30.08.2016, 15:31

Für kommenden Freitag beraumte der VfL Wolfsburg kurzfristig ein Testspiel gegen den Zweitligisten Dynamo Dresden an, um jenen Spielern Wettkampfpraxis zu geben, die während der Länderspielpause nicht auf Reisen sind. „Wir wollen mit diesem Test dafür sorgen, dass die Mannschaft im Rhythmus bleibt. Alle sollen möglichst auf dem gleichen Level in die Köln-Woche starten können“, so Cheftrainer Dieter Hecking.
Die Volkswagen Arena wird aufgrund aktuell noch laufender baulicher Maßnahmen für den Bundesliga-Heimauftakt gegen den 1. FC Köln am 10. September, 15.30 Uhr, nicht für Zuschauer geöffnet.

Aufgrund der Partie gegen die Dresdener finden an diesem Freitag, 2. September, zudem keine Führungen durch die Volkswagen Arena statt.
Benutzeravatar
Supporters Wolfsburg
Trainer
Beiträge: 405
Registriert: 08.11.2015, 13:55
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Benefizspiel gegen Lupo Martini

Beitragvon Supporters Wolfsburg » 13.09.2016, 16:08

Der VfL bestreitet ein Benefizspiel bei Lupo Martini. Der Erlös geht in die italienischen Erdbebenregion Amatrice.

Der VfL Wolfsburg nutzt auch die zweite Länderspielpause für ein Testspiel. Die Mannschaft von Cheftrainer Dieter Hecking bestreitet am Donnerstag, 6. Oktober 2016, ein Benefizspiel beim Wolfsburger Regionalligisten Lupo Martini. Anstoß ist um 17.30 Uhr im Lupo Stadion (Hubertusstraße 10, 38448 Wolfsburg). Der komplette Erlöse kommt dem Wiederaufbau der italienischen Stadt Amatrice zugute, die am 24. August von einem schweren Erdbeben getroffen wurde.

„Wir freuen uns sehr, dass der VfL Wolfsburg unserer Anfrage sofort zugestimmt hat, mit seinem Profikader das Benefizspiel bei Lupo auszutragen. Wir hoffen auf ein große Resonanz der Wolfsburger, um einen bedeutenden Beitrag leisten zu können“, so Rocco Lochiatto, 1. Vorsitzender von Lupo Martini. VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs: „Die Naturkatastrophe in Amatrice hat die Menschen in Wolfsburg sehr bewegt, nicht zuletzt, weil die Stadt über eine große italienische Gemeinde verfügt. Da ist es für uns selbstverständlich, zu helfen. Wenn wir dann noch gemeinsam mit Lupo Martini ein wenig Unterstützung leisten können, ist es umso schöner.“
Benutzeravatar
Heuchi
Trainer
Beiträge: 340
Registriert: 08.11.2015, 16:53
Wohnort: Barnstorf

Re: Saisonvorbereitung & Testspiele

Beitragvon Heuchi » 14.09.2016, 16:16

Tolle Sache, die ich gerne unterstütze.
Benutzeravatar
The Falcon
Nachwuchsspieler
Beiträge: 30
Registriert: 09.01.2016, 18:49

Re: Benefizspiel gegen Lupo Martini

Beitragvon The Falcon » 14.09.2016, 19:58

Supporters Wolfsburg hat geschrieben:Der VfL bestreitet ein Benefizspiel bei Lupo Martini. Der Erlös geht in die italienischen Erdbebenregion Amatrice.

Der VfL Wolfsburg nutzt auch die zweite Länderspielpause für ein Testspiel. Die Mannschaft von Cheftrainer Dieter Hecking bestreitet am Donnerstag, 6. Oktober 2016, ein Benefizspiel beim Wolfsburger Regionalligisten Lupo Martini. Anstoß ist um 17.30 Uhr im Lupo Stadion (Hubertusstraße 10, 38448 Wolfsburg). Der komplette Erlöse kommt dem Wiederaufbau der italienischen Stadt Amatrice zugute, die am 24. August von einem schweren Erdbeben getroffen wurde.

„Wir freuen uns sehr, dass der VfL Wolfsburg unserer Anfrage sofort zugestimmt hat, mit seinem Profikader das Benefizspiel bei Lupo auszutragen. Wir hoffen auf ein große Resonanz der Wolfsburger, um einen bedeutenden Beitrag leisten zu können“, so Rocco Lochiatto, 1. Vorsitzender von Lupo Martini. VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs: „Die Naturkatastrophe in Amatrice hat die Menschen in Wolfsburg sehr bewegt, nicht zuletzt, weil die Stadt über eine große italienische Gemeinde verfügt. Da ist es für uns selbstverständlich, zu helfen. Wenn wir dann noch gemeinsam mit Lupo Martini ein wenig Unterstützung leisten können, ist es umso schöner.“


Wo bekommt man denn die Karten? Habe bei Lupo und dem VfL geschaut, da steh leider nix.
Benutzeravatar
Lupo
Trainer
Beiträge: 460
Registriert: 08.11.2015, 18:52

Re: Saisonvorbereitung & Testspiele

Beitragvon Lupo » 15.09.2016, 11:19

Habe auch schon geschaut und nichts finden können. Laut Wikipedia hat das Stadion auch nur 1100 Plätze da muss man sich beeilen....
Benutzeravatar
The Falcon
Nachwuchsspieler
Beiträge: 30
Registriert: 09.01.2016, 18:49

Re: Saisonvorbereitung & Testspiele

Beitragvon The Falcon » 15.09.2016, 17:59

Habe gerade diese Nachricht erhalten:
+++ Informationen zum Vorverkauf +++

Tickets für das Benefizspiel am 06. Oktober sind:

... zu den Heimspielen am 17.09. und 01.10. der Regionalligamannschaft

... jeweils Mittwochs und Freitags von 18 bis 20 Uhr im Lupo Vereinsheim

erhältlich.

Ticketpreise:

Sitzplatz : 9 €

Stehplatz: 7 €

Kinder von 6 bis 14 Jahre: 5 €

Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei
Benutzeravatar
Supporters Wolfsburg
Trainer
Beiträge: 405
Registriert: 08.11.2015, 13:55
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Re: Saisonvorbereitung & Testspiele

Beitragvon Supporters Wolfsburg » 06.11.2016, 18:41

In der anstehenden Länderspielpause bestreiten die Wölfe ein Testspiel gegen den 1. FC Union Berlin.
Die Partie gegen den Zweitligisten findet am kommenden Mittwoch, 9. November, um 15.30 Uhr in der Volkswagen Arena unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
Benutzeravatar
Supporters Wolfsburg
Trainer
Beiträge: 405
Registriert: 08.11.2015, 13:55
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Niederlage im Testspiel gegen Union Berlin

Beitragvon Supporters Wolfsburg » 09.11.2016, 18:08

Der VfL Wolfsburg verliert Test gegen den Hauptstadtklub mit 1:3 (1:2).

In einem kurzfristig anberaumten, nicht öffentlichen Testspiel unterlag der VfL Wolfsburg am Mittwochnachmittag, 9. November, dem Zweitligisten 1. FC Union Berlin mit 1:3 (1:2). Für das Tor der Grün-Weißen sorgte Daniel Didavi (15. Minute). Auf Seiten der Berliner trafen Philipp Hosiner (39.), Simon Hedlund (40.) und Roberto Puncec (53.). Für Josuha Guilavogui war es der erste Einsatz in einem Spiel nach seiner verletzungsbedingten Zwangspause und auch Daniel Didavi kehrte erstmals in die VfL-Startelf zurück. In der Bundesliga geht es für den VfL Wolfsburg nach der Länderspielpause am Samstag,19. November, wieder um wichtige Zähler.

Didavi trifft bei Startelfcomeback

Von Beginn an präsentierten sich die Wölfe ballsicher und zielstrebig. Bereits nach sieben gespielten Minuten traf Sebastian Stolze nach schöner Kombination den Pfosten. Nur wenig später zeigte sich Didavi treffsicherer: Nach einer schönen Flanke von Christian Träsch ließ Sebastian Stolze den Ball passieren, so dass die Nummer elf des VfL freistehend zur zwischenzeitlichen Führung einnetzen konnte (15.).
Doppelschlag der Gäste

Bestärkt durch die Führung kamen die Wölfe durch Daniel Caligiuri zu weiteren Einschussmöglichkeiten (23. und 33.). Die Gäste sorgten ihrerseits besonders über Konter für Gefahr im Strafraum der Wölfe. Nach einem gut ausgespielten Angriff erzielte Unions Hosiner den 1:1-Ausgleichstreffer (39.). Wenige Sekunden später und damit noch vor der Pause drehten die Berliner die Begegnung sogar komplett zu ihren Gunsten. Bei dem schönen Distanzschuss von Hedlund war VfL-Keeper Koen Casteels chancenlos (40.). Mit dem 1:2-Rückstand ging es dann auch in die Kabine.
Union erhöht

Nach dem Pausentee war zunächst Gäste-Keeper Daniel Mesenhöler gefragt: Nach einer schönen Körpertäuschung parierte Unions Schlussmann einen strammen Caligiuri-Schuss sehenswert (48.). Fast im direkten Gegenzug erzielte Puncec nach einem gut getretenen Eckball dann das 1:3 (53.). In der Folge zeigte sich der VfL bemüht, erarbeitete sich durch Klump (67.), Caligiuri (70.) und Hansen (78.) weitere Möglichkeiten, einzig die letzte Präzision fehlte. So blieb es nach 90 Minuten letztlich beim 1:3.

Das Spiel im Stenogramm

VfL Wolfsburg: Casteels (46. Grün) – Träsch, Wollscheid, Ascues (79. Sarr), Schäfer –Guilavogui (46. Hansen) , Luiz Gustavo (72. Neuwirt) – Möbius, Didavi (46. Klump), Caligiuri (87. McKinze Gaines II) – Stolze

1. FC Union Berlin: Mesenhöler – Kessel, Schönheim (46. Puncec), Pogatetz, Lenz – Quiring, Daube, Hedlund (46. Kroos) – Korte – Hosiner (46. Nikcic), Brandy (72. Redondo)

Tore: 1:0 Didavi (15.), 1:1 Hosiner (39.), 1:2 Hedlund (40.), 1:3 Puncec (53.)

Schiedsrichter: Robert Schröder (Hannover)

Zurück zu „Vorbereitung & Testpiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast