23. Spieltag VfL Wolfsburg - FC Bayern München

Benutzeravatar
Supporters Wolfsburg
Trainer
Beiträge: 397
Registriert: 08.11.2015, 13:55
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

Fanprotest gegen Bayern

Beitragvon Supporters Wolfsburg » 15.02.2018, 22:43

Information und Aufruf zum Heimspiel am 17.02.2018

Liebe Wolfsburger, nachdem in der letzten Saison der Klassenerhalt nur unter großen Kraftanstrengungen und durch unseren einmaligen Zusammenhalt geschafft werden konnte, wurde uns Vieles versprochen. NICHTS davon ist eingetreten! Weder hat der Austausch von Verantwortlichen eine Wende eingeleitet, noch ist ein klarer Fokus auf das Kerngeschäft und die damit verbundenen Wolfsburger Werte „Arbeit – Fußball – Leidenschaft“ zu erkennen. Es reicht, ein weiter so kann es nicht geben! Als Ergebnis unserer Infoveranstaltung am Dienstag hat eine breite und vielschichtige Basis von Fans entschieden, dass im kommenden Heimspiel gegen Bayern ein Zeichen gesetzt wird.

Jeder mit einem grün-weißen Herzen ist aufgerufen, unser Stadion für die ersten 19:45 Minuten des Spiels nicht zu betreten. Wir werden uns ab 14 Uhr vor der Nordkurve treffen und situativ und nach Ansage langsam durch den Einlass gehen, um uns anschließend zu sammeln. Nach 19 Minuten und 45 Sekunden werden wir unsere Plätze einnehmen und in der Kurve auch optisch und akustisch ausdrücken, dass wir die Richtung, in die sich unser VfL entwickelt hat, in der Form nicht weiter hinnehmen. Bitte teilt diese Information mit allen, denen unser Arbeiterverein von 1945 am Herzen liegt, damit wir ein möglichst geschlossenes Zeichen setzen. Selbstverständlich sind auch Fans aller anderen Stadionbereiche dazu aufgerufen sich unserer Sache anzuschließen und ihren Platz zu Beginn unbesetzt zu lassen.
Wir werden niemand am Betreten der Blöcke hindern, setzen aber auf eure Solidarität mit dieser Aktion.

Wir haben keine zu großen Ansprüche, wir verlangen bei den Investitionen nur den vorzeitigen Klassenerhalt und das die Werte „Arbeit – Fußball – Leidenschaft“, die für uns den Kern unseres Vereins ausmachen, endlich auch so vorgelebt werden!

Dieser Aufruf erfolgt im Namen und mit der Unterstützung folgender Fanclubs:

11Plus-Wolfsburg e.V.
Nordblock Calberlah
Ahmstorf Pirates
Oderwald-Wölfe
Aller-Ohre-Wölfe
Ost Boys Army
Altmark Wölfe Gardelegen
Parkplatzwölfe
AMIGOS Gifhorn
Rafaelo Wölfe
Casablanca
Rosa Wölfe
Die Anonymen Fußballgötter
SH-Wölfe
Die Radkappen
Südniedersachsen Wölfe
Fanclub 12
Supporters Wolfsburg e.V.
DIE MEUTE
The WOBOVER
Fanclub Isegrim
Trommelwölfe
Green White Angels
VfL Assis
Green White Jokers
vflwob4u
Green-White-Family-Wolfsburg
Volkswagen Fanclub e.V. VfL Wolfsburg
Grenzenlose Wolfsburger
Volle Tüte
Grün-Weiß-Life
Weekend Brothers
Heldenstedter Jungz
Wendland Wölfe
Hoffmannwölfe
Wilde Wölfe 07
Just Wob
Wir sind der Stammtisch
Karlsquell-Wölfe
WOB1221
Königswölfe
Wolfgang Gökshi
La Familia Wolfsburg
Wolfsblut
Lutterwölfe
Wolfsburg Warriors
Meilenwölfe e.V.
Old School Wolfsburg
The Wolfpack
Nordhessen Wölfe
Green Wall Wolfsburg

Bild
Benutzeravatar
Supporters Wolfsburg
Trainer
Beiträge: 397
Registriert: 08.11.2015, 13:55
Wohnort: Wolfsburg
Kontaktdaten:

VfL Infos zum Samstag

Beitragvon Supporters Wolfsburg » 16.02.2018, 17:27

Aktive Fanszene, Fanprojekt und Verein stehen in konstruktivem Austausch.

Der VfL Wolfsburg kann die Beweggründe für die von der aktiven Fanszene veranstalteten Protestaktion beim Heimspiel gegen den FC Bayern München am Samstag, 17. Februar (Anstoß 15.30 Uhr, Volkswagen Arena), nachvollziehen.
Der VfL begrüßt es, dass die aktive Fanszene zugesagt hat, bei der Regelung der Abläufe konstruktiv mit Verein und dem Fanprojekt Wolfsburg zusammenzuarbeiten. Die aktive Fanszene hat zudem deutlich zum Ausdruck gebracht, dass keinerlei Zwang ausgeübt werden soll auf jene VfL-Fans, die sich nicht an der Aktion beteiligen möchten, sondern voll auf Dialog gesetzt wird.

Ebenso wird der VfL Wolfsburg in keiner Weise auf Fans einwirken, die sich am Protest beteiligen möchten, solange dieser friedlich abläuft. Die Mitarbeiter des Fanprojekts Wolfsburg und die VfL-Fanbeauftragten werden am Spieltag den Sicherheits- und Ordnungsdienst unterstützen und vor sowie in der Nordkurve gemeinsam mit dem Orga-Team der aktiven Fanszene dafür Sorge tragen, dass alles in geordneten Bahnen verläuft. Sie alle stehen auch als Ansprechpartner für etwaige Fragen der Fans gerne zur Verfügung.

Der VfL Wolfsburg weist ausdrücklich darauf hin, dass unabhängig von dieser Aktion alle Stadionbesucher möglichst frühzeitig vor Ort sein sollen, da das Heimspiel restlos ausverkauft ist und es dementsprechend zu etwas längeren Wartezeiten beim Stadionzutritt kommen kann. Die Eingangskontrollen für alle Stadionbesucher finden wie gewohnt statt. Mit der aktiven Fanszene wurde zudem ein Modus abgesprochen, der ein möglichst reibungsloses Betreten der Nordkurve nach den angekündigten 19:45 Minuten des Protests ermöglichen wird. Hierbei müssen sich die Fans jedoch auf Wartezeiten beim Einlass einstellen. Der Aufenthalt in den Flucht- und Rettungswegen, insbesondere den Treppenaufgängen und der Promenade, ist nicht gestattet.

Aktive Fanszene, Fanprojekt und Verein bitten darum, dass alle Fans in der Nordkurve während des Zutrittes der protestierenden Fans den Anweisungen des Sicherheits- und Ordnungsdienstes, der Fanbeauftragten sowie des Orga-Teams folgen, damit alles planmäßig verlaufen kann.
Jan009
Beiträge: 5
Registriert: 09.03.2016, 12:04

Re: 23. Spieltag VfL Wolfsburg - FC Bayern München

Beitragvon Jan009 » 19.02.2018, 09:50

Moin. Wie wird es jetzt weitergehen?

Zurück zu „Heimspiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste